Ayurveda

Ayurveda stammt ursprünglich aus Indien und bedeutet - die Wissenschaft vom langen, gesunden und glücklichen Leben.

Es ist eines der ältesten medizinischen Systeme, deren Wurzeln bis weit vor Chr. Geburt zurückliegen. Das Wissen wurde in den Veden festgehalten und überliefert.

Mit dem Beginn der moslemischen Invasion im 11. Jhrdt. und später während der britischen Kolonialherrschaft wurde Ayurveda weitgehendst unterdrückt und verboten. Erst seit Indiens Unabhängigkeit 1947 erfährt diese Heilkunst ihre zweite Blütezeit, sowohl in Indien als auch besonders in Europa.

Konstitutionsbestimmung und philosophische Grundlage

Ein wichtiger Bestandteil des Ayurveda ist die 5 Elemente - Theorie, das bedeutet, dass alles,  was wir in dieser Welt erfassen können, ein Spiegelbild des Universums ist und aus den 5 Elementen Äther, Luft, Feuer, Wasser und Erde besteht.  Die Vielfalt der materiellen Erscheinungen erklärt sich durch die unterschiedlichen Zusammensetzungen.

So leiten sich daraus auch die drei Bioenergien, die sogenannten Doshas - Vata, Pitta und Kapha - ab.

Jeder Mensch kommt mit einer ganz individuellen Dosha - Kombination auf die Welt. Diese zu leben und in einem optimalen Zustand zu erhalten, ist eine unserer Lebensaufgaben.

Geraten diese durch einen ungesunden Lebensstil, falsche Ernährungsgewohnheiten und/oder geistig/seelische Belastungen aus dem Gleichgewicht erkranken wir. Zunächst sind es nur die kleinen Unpässlichkeiten die sich bemerkbar machen wie Nervosität, Schlafstörungen, Verdauungsprobleme, immer wiederkehrende Erkältungen oder Erschöpfungszustände, die wir in der heutigen Zeit allerdings noch gerne übersehen!

Ayurveda bietet uns zum Glück viele einfache Möglichkeiten, die Harmonie im Körper wieder herzustellen.

Ernährungs - und Gesundheitsberatung

Im Ayurveda heißt es so treffend - unsere Ernährung ist unsere Medizin -, oder, anders ausgedrückt "Du bist, was Du isst".

Unsere tägliche Nahrung ist lebenserhaltend und notwendig. Wir dürfen dabei nie aus den Augen verlieren, dass die tägliche Nahrung der Grundbaustein ist, aus dem unser Körper neue Stoffe produziert und die Grundlage für die Zellneubildung ist. Allein deshalb sollten wir der Ernährung einen besonderen Stellenwert einräumen. Gleichzeitig können wir über die ausgewählten Lebensmittel unsere Konstitution unterstützen und eventuelle Unausgewogenheiten ausgleichen.

So kann eine typgerechte Ernährung wieder zu mehr Wohlbefinden und Vitalität führen.

Eine einfache und genussvolle Art, Ihrem Leben einen gesunden Kick zu geben.

Abhyanga

Die Ganzkörperölbehandlung ist eine der ältesten Behandlungsmethoden des Ayurveda. Dabei wird warmes Öl auf die Haut aufgetragen, einmassiert  und nach einiger Zeit wieder abgewaschen. In der Haut enden unzählige Nervenenden wodurch diese mit den Organen und anderen Geweben verbunden ist, was die Vielseitigkeit der Wirkungen erklärt.

Bei regelmäßiger Anwendung vertreibt die Abhyanga Müdigkeit, entspannt und kräftigt die Muskeln und stärkt dabei gleichzeitig das Immunsystem.

Die Anwendung wirkt verjüngend, Schlackenstoffe werden besser abtransportiert, der Stofwechsel gefördert und die Haut bekommt ein schönes Aussehen.

Neben der großen Abhyanga gibt es auch viele "kleine" Behandlungen, wie z.B. die ayurvedische Kopf - u. Schultermassage  oder die Ayurvedische Fußmassage.

Bei Interesse geben ich Ihnen gerne weitere Auskünfte unter der o.a. Telefonnummer.


Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!